Aktuelles

Aktuelle Berichte und Hinweise

Auf dieser Seite finden Sie in absteigender chronologischer Reihenfolge Informationen über Geschehnisse im Ferienpark und im Harz, sowie Hinweise und Bekanntmachungen, die Sie als Eigentümer betreffen.
Es lohnt sich, die Seite auch einmal nach unten weiter durchzuscrollen. So erhalten Sie Informationen über Ereignisse, die zwar zurückliegen, für Sie aber dennoch interessant sein können.

02.02.2024 Aktion “Blumen statt Schlaglöcher” treibt neue Blüten

Miteigentümer Jörg Uwe Pehle berichtet, dass der Finanzausschuss der Stadt Goslar u. a. über die Prioritätenliste der Straßensanierungen diskutiert hat und leitet folgenden Protokollauszug weiter:

„Nachdem seitens FDL (“Fachdienstleiter”) Brand bestätigt wird, dass selbstredend auch die Straßen des Ortsteils Hahnenklee in der Prioritätenliste enthalten sind, wird der vorliegende Antrag mit dem Ä-Antrag (“Änderungsantrag”) zum Haushaltsplan der Ratsfraktionen SPD, CDU und FDP (SV 2023/326-24) gesammelt behandelt und aufgrund der inhaltlich gesamtstädtischen Zugehörigkeit abgestimmt.

Beschlussvorschlag:

In Zusammenhang mit den heranstehenden Beratungen zum städt. Haushalt 2024 beantragen wir hiermit folgende Straßen in die Priortätenliste (Straßen) aufzunehmen:

An der Buchwiese, An den Teichwiesen, Am Hahnenkleer Berg, Bockswieser Straße, Grabenweg und Hühnertalweg (in alphabetischer Reihenfolge). Eine Gewichtung kann ggf. später vorgenommen werden. Auch die Theodor-Hein-Straße sollte im Zuge der neuen Verkehrsführung als Verbindung zwischen Park- und Triftstraße berücksichtigt werden.“

Beleuchtung wieder intakt

Außerdem ist nach fast zwei Jahren die Beleuchtung auf dem großen Parkplatz des Ferienparks endlich repariert worden. Dies allerdings erst nach etlichen Hinweisen der Fepa-Verwaltung, vor allem aber von Tom König, der sich zuletzt fast wöchentlich bei der Stadt Goslar und HarzEnergie beschwert hat.

“Ja, es geschehen noch Zeichen und Wunder”, so Jörg Uwe Pehle – und immerhin kommen diese Worte aus berufenem Mund…

 

31.01.2024 NDR – Expeditionen ins Tierreich

In der NDR-Mediathek gibt´s ab sofort zwei wunderschöne Naturfilme über die Tierwelt im Harz – anschauen lohnt sich wirklich!

Mit einem Klick auf die Bilder geht es direkt zu den Filmen.

Teil 1
Teil 2

10.01.2024 Paul-Lincke-Treff: eingeschränkte Öffnungszeiten im Januar und Februar

Freitag, 12.01.:      aufgrund von Krankheit geschlossen
Freitag, 19.01.:      geöffnet von 19.00 – 23.00 Uhr
Freitag, 26.01.:      geöffnet von 19.00 – 23.00 Uhr
Freitag, 02.02. :     geöffnet von 19.00 – 23.00 Uhr
Samstag, 03.02.:   geöffnet von 19.00 – 23.00 Uhr
Freitag, 09.02. :     geöffnet von 19.00 – 23.00 Uhr
Freitag, 16.02. :     geöffnet von 19.00 – 23.00 Uhr
Freitag, 23.02.:      geöffnet von 19.00 – 23.00 Uhr

Manu und Klaus wünschen allen Gästen ein frohes und glückliches neues Jahr!

Weihnachts- und Neujahrsgrüße der Beiräte des Ferienparks Hahnenklee

Liebe Eigentümerinnen und Eigentümer,

obwohl die Daten seit Jahrhunderten im Kalender stehen, kommen die Weihnachtsfeiertage und der Jahreswechsel doch jedes Mal wieder sehr überraschend – und in wenigen Tagen ist es so weit, dann feiern wir das Weihnachtsfest und Silvester.

Wir hatten uns allen bei den Weihnachtsgrüßen im letzten Jahr gewünscht, dass nach der Corona-Pandemie und dem Ukraine-Krieg möglichst bald wieder Normalität einziehen möge.

Leider ist diese Hoffnung nicht in Erfüllung gegangen. Der russische Krieg gegen die Ukraine dauert unvermindert an und der brutale Terrorangriff der Hamas gegen Israel in diesem Oktober traf alle überraschend. Beide Ereignisse bringen unsägliches Leid für alle betroffenen Menschen mit sich, denen unser ganzes Mitgefühl gilt.

Wir können dankbar sein, dass wir in unserem beschaulichen Hahnenklee von diesen furchtbaren Ereignissen nicht unmittelbar berührt sind – und so sei uns ein kleiner Rückblick auf das vergangene Jahr im Ferienpark gestattet:

Die Strangsanierung ist leider ins Stocken geraten, weil die Firma „LK-Bauservice“ die versprochenen Leistungen nicht erbringen konnte. Verwaltung und Beirat arbeiten mit Hochdruck daran, belastbare Alternativen zu finden und die geplanten Arbeiten trotz aller Widrigkeiten voranzubringen.

Es gibt aber auch Schönes zu berichten:

Der traditionsreiche  „Paul-Lincke-Treff“ ist im Sommer in den alten Zapfhahn eingezogen und bereichert den Ferienpark mit dem gemütlichen Kneipenbetrieb seitdem ungemein! So gibt es am Wochenende endlich wieder einen Treffpunkt, bei dem man sich in netter Runde zusammensetzen und austauschen kann – und nicht nur das: von Zeit zu Zeit finden dort Live-Musik-Veranstaltungen statt, die die Eigentümer und Gäste genießen können. Ein Gewinn für alle Beteiligten, und daher geht ein ganz herzlicher Dank an die Betreiber Manuela Klaus und Klaus-Jürgen Elders!

Ein herausragendes Beispiel für den Gemeinschaftssinn und das Engagement der Ferienparkgemeinschaft war sicher auch die Aktion „Blumen statt Schlaglöcher“! Zahlreiche Medien, darunter auch der NDR, berichteten über die frech-charmante Kampagne und sorgten für ein überregionales Echo. Ein kurzfristiger Erfolg war die notdürftige Ausbesserung der Zufahrtsstraße „Am Hahnenkleer Berg“. Das reicht natürlich nicht, und unser Versprechen gilt: „Wir bleiben dran!“

Der Ferienpark hat nach dem 50-jährigen Jubiläum im letzten Jahr das Feiern nicht verlernt, und so fanden auch in diesem Jahr die Feste zu Ostern und im Sommer, das Weinfest und der lebendige Advent mit sehr vielen Gästen und Besuchern erfolgreich statt.
Unser besonderer Dank gilt hier erneut dem Cabana-Team um die Organisatoren Jörg Uwe Pehle und Tom König! Beide werden zwar ab dem kommenden Jahr nicht mehr zur Verfügung stehen, es gilt aber als ausgemacht, dass die Feste und Feiern weiterhin auch in den nächsten Jahren stattfinden.

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir ein besinnliches Weihnachtsfest, für das neue Jahr persönliches Wohlergehen, Gesundheit und natürlich das nötige Glück für all Ihre Wünsche und Pläne!

Ihre Beiräte des Ferienparks Hahnenklee

Hartmut Lange
Vorsitzender Gesamtbeirat

22.12.2023 Paul-Lincke-Treff: Weihnachtsmusik mit Kay Balla

Zwei Tage vor Heiligabend spielt Kay Balla ab 19.00 Uhr Weihnachtsmelodien auf dem Saxophon. Freuen Sie sich auf einen stimmungsvollen Auftakt zu den Feiertagen. Der Eintritt ist wie immer frei.

 

16.12.2023 Lebendiger Advent im Ferienpark
Mittlerweile traditionell fand heute wieder der “lebendige Advent” im Ferienpark Hahnenklee statt. Ein Team von freiwilligen Helfern hatte bereits am Vormittag alle Vorbereitungen für eine schöne Feier zum 3. Advent getroffen. Bei Glühwein, Bratwurst und leckeren Likören aus dem Paul-Lincke-Treff genossen die zahlreichen Gäste auf der “Fepa-Cabana” einen stimmungsvollen Nachmittag und Abend.
Höhepunkt war der Auftritt der “St. Nikolai-Gospel-Singers” aus Altenau, die einen Teil ihres Weihnachtskonzertes aufführten. Das Wetter spielte wieder mit – zwar ohne Schnee, dafür aber trocken. Ein sehr schöner Abend, da waren sich alle Beteiligten einig.

Die "St.-Nicolai-Gospel-Singers"
Jörg Uwe Pehle eröffnet den "lebendigen Advent" im Ferienpark
Dieter bereitet den Bratwurststand vor
Elke bot selbsgehäkelte Figuren an...
... und Marita verkaufte selbsgestrickten Socken

Öffnungszeiten Paul-Lincke-Treff im Dezember

Fr. 08.12. normal geöffnet von 19.00 – 23.00 Uhr
Sa. 09.12. normal geöffnet von 19.00- 23.00 Uhr

Fr. 15.12. geschlossen (private Feier)
Sa. 16.12. Paul Lincke beim lebendigen Advent

Fr. 22.12. normal geöffnet von 19.00 – 23.00 Uhr
Sa. 23.12. geschlossen

Di. 26.12. geöffnet von 19.00 – 23.00 Uhr mit Live-Musik

Fr. 29.12. normal geöffnet von 19.00 – 23.00 Uhr
Sa. 30.12. normal geöffnet von 19.00 – 23.00 Uhr

Der Ferienpark feiert auch im Winter:
“Lebendiger Advent” auf der FePa Cabana!

Wie schon in den vergangenen Jahren ist der Ferienpark Hahnenklee auch in diesem Jahr wieder Gastgeber beim “Lebendigen Advent” in Hahnenklee.

Am Samstag, den 16. Dezember laden wir ein zu einem adventlichen Abend mit Glühwein und Bratwurst.

Um 17.00 Uhr geht es auf der FePa Cabana los – da ist der Glühwein warm und die  leckeren Bratwürstchen sind fertig.

Um 17.30 Uhr haben wir dann tolle Gäste:

Die “St. Nikolai-Gospel-Singers” aus Altenau besuchen uns und werden für uns einen Teil ihres Weihnachtskonzertes singen.

Wir hoffen also, dass viele von Ihnen und Euch an dem Tag in Hahnenklee sind und wir gemeinsam einen schönen Abend verbringen können.

Ach ja, helfende Hände können wir natürlich immer gebrauchen: Wir bauen am 16.12. ab 11 Uhr auf – wer also Zeit und Lust hat, ist herzlich eingeladen, mitzuhelfen.

Wir wünschen Ihnen und Euch allen eine schöne Adventszeit und freuen uns darauf, mit Ihnen und Euch am 16. Dezember feiern zu können.

Liebe Grüße

Jörg Uwe & Tom

02.11.2023 Informationen zum weiteren Verlauf der Strangsanierung

Die Strangsanierung im Haus 4 (Strang 13-18) wurde am 04.09.2023 begonnen. Die Arbeiten sind schleppend angelaufen, da sich die Firma LK Bauservice zunächst mit dem Ablauf und den Gegebenheiten vertraut machen musste. Auch nach nunmehr 9 Wochen läuft die Sanierung nicht zufriedenstellend, der Zeitplan wird keinesfalls eingehalten. Ein aktueller Bauzeitenplan wurde uns bisher nicht vorgelegt, so dass wir die Eigentümer bisher nicht über einen Fertigstellungstermin informieren konnten. Der Bauabschnitt Haus 4 für die Stränge 19-27 wird nicht wie geplant in 2023 begonnen.

Für Materialeinkäufe war mit der Firma LK eine Vorauszahlung vereinbart, die aber nur gegen Vorlage einer Bankbürgschaft ausgezahlt wird. Vermutlich durch einen Wechsel in der Geschäftsführung bei der Firma LK Bauservice liegt uns diese Bürgschaft bisher nicht vor, insofern kommt es fortlaufend zu Verzögerungen aufgrund von Materialengpässen.

Unter diesen Umständen haben wir die Aufträge für die Strangsanierung Haus 1 und 2 noch nicht erteilt. Nach der nächsten Baubesprechung am 06.11.2023 werden wir die betroffenen Eigentümer noch einmal über den aktuellen Stand informieren – der Bauzeitenplan für die 6 Stränge Haus 4 (Strang 13-18) soll uns am 06.11.2023 vorgelegt werden.

21.10.2023 Weinfest: der Wettergott muss wohl Bacchus heißen…

Inmitten von Sturmtief Wolfgang und seinen Ausläufern lag das diesjährige Weinfest im Ferienpark wie eine selige Schönwetter-Insel.

Und so dankte Organisator (und Pfarrer) Jörg Uwe Pehle in seiner Eröffnungsansprache auch mit einem Blick nach oben für Sonnenschein und erträgliche Temperaturen – und so konnten auch die fast 100 Gäste dem Weingott Bacchus tatkräftig ihren Tribut zollen.

Einer der Höhepunkte des Festes war der Auftritt von Sängerin Stefanie Thye, die mit ihrer beindruckend klaren und ausdrucksstarken Stimme die Gäste in ihren Bann zog. Zu ihren Interpretationen bekannter Popsongs und Schlager schwangen dann etliche Besucher auch das Tanzbein.

Trotz sinkender Temperaturen wurde bis sehr spät in den Abend gefeiert.

Bei Manu und Klaus gab´s wieder leckere Liköre
Jörg Uwe Pehle und Tom König eröffnen das Weinfest
Stefanie Thye begeisterte mit ihrer Stimme
Dieter am Bratwurstgrill - ist schon Halloween??
Elke und Carmen - immer fröhlich
Beate und Klaus-Dieter huldigen Bacchus

21.10.2023 Weinfest im Ferienpark Hahnenklee

Liebe Miteigentümer*/innen und Gäste

Das Sommerfest im Ferienpark war wie immer schön und hat viel Freude gemacht.

Nun steht der Herbst vor der Tür – und da ist es Zeit für das Weinfest auf der FePa Cabana, zu dem wir herzlich einladen – und zwar am

Samstag, den 21. Oktober.

Ab 16 Uhr servieren wir Weine aus verschiedenen deutschen Anbaugebieten, frischen Zwiebelkuchen, Bratwurst, Steaks und Salate und – natürlich – auch ein Altenauer vom Fass.

Für die schöne Atmosphäre haben wir Live-Musik engagiert: StefanieThye, Miteigentümerin im FePa und tolle Hochzeitssängerin, wird uns am Weinfest mit ihrer Musik erfreuen.

22.09.2023 Auch die Zeitschrift “Bild der Frau” interessierte sich für die Schlagloch-Aktion
Unter der Rubrik “Aufreger der Woche” berichtete auch “Bild der Frau” in ihrer Ausgabe vom heutigen Freitag, d. 22.09., über die Aktion gegen die Schlaglöcher. Damit hat der Protest nun auch ein bundesweites Echo in den Printmedien gefunden.

05.09.2023 Schlagloch-Protest zieht weitere Kreise

Inzwischen wird im Rat der Stadt Goslar über weitere Unzulänglichkeiten in der Bauverwaltung und bei der Straßensanierung diskutiert. Über den Besuch vom Montag bei der Oberbürgermeisterin und die Straßenbaumisere in Goslar siehe Artikel in der GZ von heute.

04.09.2023 Gespräch mit der Oberbürgermeisterin

Heute fand der Besuch in Sachen “Sanierung der Straße Am  Hahnenkleer Berg” bei der Oberbügermeisterin Urte Schwerdtner anlässlich ihrer Bürgersprechstunde statt. Ihr wurde der Brief der Eigentümer im Ferienpark mit über 300 Unterschriften  übergeben. Dabei wurde darauf hingewiesen, dass die Kommunikation seitens der Stadt Goslar noch deutlich steigerungsfähig ist. Die Oberbürgermeisterin merkte an, dass man seitens der Stadt  überlege, ggf. doch eine geschlossene Teerdecke aufzutragen. Die würde ja ein paar Jahre halten. Unklar sei natürlich noch die Finanzierung.

In dem Brief der Anlieger wurde um eine zeitnahe Antwort gebeten. Sollte diese Antwort nicht bis Ende September vorliegen, wird die OB erneut angeschrieben.

Es bleibt also spannend…

08.09.2023 Live-Musik im Paul-Lincke-Treff
Zum numehr dritten Mal gibt es wieder Live-Musik im Paul-Lincke-Treff. Nachdem die vorhergehenden Konzerte mit Kay Balla und Katja Hackmann so gut angekommen sind, wird am Freitag, d. 08.09. ab 19.00 Uhr das Duo “Marina und Kurt” auftreten.

Mit einer musikalischen Reise durch verschiedene Genres und Jahrzehnte wird das Duo die Zuhörer unterhalten, Erinnerungen wecken und zum Mitsingen von Kultsongs, Schlagern und Evergreens einladen. 

Der Eintritt ist wie immer frei.

01.09.2023 Schlagloch-Nachspiel und Ortsratssitzung

Die Goslarsche Zeitung berichtet in ihrer Ausgabe vom 01.09. an prominenter Stelle über das Desaster der Schlagloch-“Renovierung”. Außerdem war es DAS Thema bei der letzten Ortsratssitzung im Hahnenkleer Kurhaus. Am kommenden Montag, d. 04.09. um 15.40 Uhr wird Jörg Uwe Pehle mit einer kleinen Delegation die Oberbürgermeisterin bei ihrer Bürgersprechstunde aufsuchen, um die Angelegenheit anzusprechen. Wer kann, soll unbedingt mitkommen. Treffpunkt ist 15.30 Uhr auf dem Marktplatz in Goslar.

28.08.2023 Hoffnungsvoller Start – desaströses Ende!

Heute begann die Stadt Goslar – oh Wunder! – mit der Ausbesserung der Schlaglöcher “Am Hahnenkleer Berg”. Was zunächst Hoffnung weckte, endete schließlich mit dem befürchteten Flickwerk.

Als die Arbeiten heute früh vor Haus 7 begannen, wurde tatsächlich ein kleiner Abschnitt komplett als Fläche neu geteert.

Dies ließ zunächst darauf hoffen, dass diese Flächenteerung über die ganze Straße fortgesetzt wird.

Doch weit gefehlt: Nachdem diese wenigen Quadratmeter fertiggestellt waren, wurde der Rest nur noch geflickt. Statt über Schlaglöcher fährt man jetzt über Teerberge.

Wer die Stadt Goslar in ihrem Handeln kennt, den hat das nicht gewundert. Alle anderen sind maßlos enttäuscht darüber, dass genau dieses Flickwerk, das man befürchtet hatte, nun exakt so umgesetzt wurde.

Das ganze Machwerk kann man nur als dilettantisch bezeichnen, wenn nicht sogar böser Wille dahinter steht…

“Die Anwohner und Hahnenkleer Bürger werden sich weiter zur Wehr setzen. Wir werden es nicht zulassen, dass man so mit uns umgeht”, so Jörg Uwe Pehle, ein Vertreter der Bürgerinitiative.

Hier konnte man noch hoffen....
...hier auch noch...
Dann war´s damit vorbei...

19.08.2023 Erfolgreiche Aktion “Blumen statt Schlaglöcher” mit sehr großem Echo

Etwa 70 aktive Wohnungseigentümer, darüber hinaus Hahnenkleer Bürger und sogar Urlaubsgäste beteiligten sich an der Aktion und brachten Topfblumen mit, die am Samstag, d. 19.08. um 15.00 Uhr in die ca. 80 Schlaglöcher “Am Hahnenkleer Berg” gestellt wurden. Die Aktion war als Demonstration angemeldet und genemigt, die Straße wurde hierfür eine Stunde lang gesperrt.

Unter den vielen Anwesenden war auch Ortsbürgermeister Heinrich Wilgenbus, der in einer kurzen Ansprache seine Solidarität und Unterstützung für das Anliegen der Demonstranten bekundete. Ihm sei es als Vertreter des Ortes oftmals peinlich, wenn er mitbekomme, wie Urlaubsgäste sich über den Zustand der Straße beklagten. Seine vielen bisherigen Versuche, bei der Stadt Goslar für Abhilfe zu sorgen, seien bis jetzt sämtlich ins Leere gelaufen.

Miteigentümer Jörg Uwe Pehle übergab im Namen der  vielen Ferienpark-Eigentümer an Wilgenbus einen offiziellen Antrag, in dem darauf gedrungen wird, die Straße nicht nur zu flicken, sondern grundlegend zu sanieren. Dazu solle die Straße in die Prioritätenliste der städtischen Straßensanierungen aufgenommen und vorrangig berücksichtigt werden. Wilgenbus versprach, diese Forderung im Ortsrat zu unterstützen und sich als Ortsbürgermeister bei der Stadt Goslar dafür stark zu machen.

Die ganze Aktion stieß auf so viel Interesse, dass sogar der Norddeutsche Rundfunk einen Fernsehbeitrag für „Hallo Niedersachsen“ drehte. Im NDR-Rundfunk wurde in den Nachrichten ebenfalls ein Beitrag gesendet.

Aktuell werden noch Unterschriften für einen offenen Brief an die Goslarer Oberbürgermeisterin Schwerdtner gesammelt. Bitte unterstützen Sie die Aktion mit Ihrer Unterschrift (Aushänge in den Hausfluren) oder senden Sie hier eine entsprechende E-Mail, wenn Sie nicht vor Ort sind.

Das öffentliche Echo in Presse und Fernsehen sowie den offenen Brief an OB Schwerdtner und den Antrag an Ortsbürgermeister Wilgenbus finden Sie hier zum Download oder als Link.

18.08.2023 Traumhafter Abend im Paul-Lincke-Treff

Ein Sommerabend, wie er schöner nicht sein kann: Pop-Songs und romantische Balladen – auf´s schönste interpretiert von der Sängerin Katja Hackmann und dem Saxophonisten Kay BallaDazu Bilderbuchwetter und ein begeistertes Publikum, nicht ein einziger Sitzplatz blieb frei. Der Abend wird allen Beteiligten als “Sommernachts-Traum” noch lange in Erinnerung bleiben!

Der Hahn ist wieder da!

Der von Klaus Elders 1997 gestiftete Bronzehahn wurde 2018 vom Brunnen auf dem Paul-Lincke-Platz  gestohlen und ist nun im östlichen Mecklenburg-Vorpommern wieder aufgetaucht.

08.08.2023 Unterschriften-Aktion
Anschreiben an Verwaltung und Politik der Stadt Goslar

In Ergänzung der Aktion “Blumen statt Schlaglöcher” hat Miteigentümer Jörg Uwe Pehle das untenstehende Schreiben verfasst, das nebst Unterschriftenlisten ab morgen in den Häusern des Ferienparks ausgehängt wird. Es ist wichtig und wäre wirklich super, wenn möglichst viele Eigentümer und Gäste Ihre Unterschrift beisteuern würden!

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin Schwerdtner,
sehr geehrte Damen und Herren im Rat der Stadt Goslar!

Wir, die Eigentümer*innen und Gäste des Ferienparks Hahnenklee, müssen seit Jahren über die völlig marode Zufahrtsstraße „Am Hahnenkleer Berg“ zu unseren Wohnungen und Urlaubsunterkünften fahren.

Dieses geteerte Stück Erde besteht nur noch aus Schlaglöchern, herausstehenden Gullydeckeln und abgebrochenen Seitenkanten. Wir zählen auf einer Strecke von ca. 200 Metern mehr als 80 (!) Schlaglöcher.

Von „Straße“ kann hier nicht mehr die Rede sein.

Dieser Zustand ist für uns als Eigentümer*innen und für unsere Gäste nicht mehr hinnehmbar.

Auch trotz mehrfacher Schreiben der Verwaltung des Ferienparks, der Fa. Makosch Immobilien, sowie einzelner Anlieger*innen, ist von Seiten der Stadt Goslar in den vergangenen Jahren nichts geschehen.

Uns ist bewusst, dass die Zahlung der Grundsteuer, der Zweitwohnungssteuer und sonstiger Abgaben, die wir an die Stadt Goslar zu zahlen haben, keinen Anspruch auf eine intakte Infrastruktur beinhaltet.

Dennoch geben wir zu bedenken, dass die 715 Wohnungseigentümer*innen in Hahnenklee einen durchaus nicht unerheblichen Beitrag zum Haushalt der Stadt Goslar leisten.

Wir erwarten, dass die Stadt Goslar unverzüglich mit der Sanierung der Straße beginnt – nicht zuletzt auch deshalb, weil Hahnenklee als Goslarer Stadtteil den vielen Urlaubsgästen auf den letzten Metern ein erbarmungswürdiges Gesicht zeigt.

Darum: Sorgen Sie dafür, dass unsere Zufahrtsstraße unverzüglich saniert wird und bedenken Sie dabei auch Ihre Verkehrssicherungspflicht.

Wir erwarten Ihre zeitnahe Antwort.

Im Namen der Eigentümer*innen des Ferienparks Hahnenklee

Jörg Uwe Pehle
Pastor für Kirche und Tourismus im Oberharz

07.08.2023 Blumen statt Schlaglöcher!!

Als Straße ist das geteerte Stück Land schon lange nicht mehr zu bezeichnen – „Am Hahnenkleer Berg“ – vom Abzweig an der Triftstraße bis zum Wendehammer an der Hahnenkleer Bergstraße.

Dieses „Teerstück“, das als einzige Zufahrt zu den mehr als 700 Ferienwohnungen in den Häusern 1 – 7 im Ferienpark Hahnenklee dient, ist seit Jahren eine einzige Ansammlung von großen und tiefen Schlaglöchern – so viele, dass man nicht mehr ausweichen kann.

Der Zustand dieser Zuwegung ist der Stadt Goslar bekannt – geändert und verbessert wird aber seit Jahren leider nichts.

Aus diesem Grund werden nun die Eigentümer*innen im Ferienpark aktiv:
Am 19. August werden sie mit der Aktion „Blumen statt Schlaglöcher“ den „Hahnenkleer Berg“ – zumindest vorübergehend – in eine bunte Blumenwiese verwandeln.

Kleine Topfblumen werden in die vielen, vielen und tiefen Schlaglöcher gepflanzt, um so zu demonstrieren, wie marode die Straße inzwischen ist – und bunt fällt ja bekanntlich einfach mehr auf, als ein Loch – und um zu verhindern, dass an der Straße spielende Kinder in die inzwischen durch den lang anhaltenden Regen vollgelaufenen Löcher – den neuen kleinen und großen Badeseen – hineinfallen …..

Politik, Verwaltung und natürlich vor allem die Presse werden über die Aktion informiert.

Alle Hahnenkleer Bürgerinnen und Bürger und alle Gäste sind herzlich eingeladen, sich an dieser Aktion zu beteiligen:

Samstag, 19. August, 15.00 Uhr, Am Hahnenkleer Berg, vor Haus 3.

Und nicht vergessen: Blumen (kleine Topfpflanzen) und ggf. eine kleine Gießkanne mitbringen!!!

Wir freuen uns auf viel Unterstützung!!

Das Cabana-Bau-Team im Ferienpark Hahnenklee
Dieter Kuhn/Jörg Uwe Pehle

28.07.2023 Live-Musik im Paul-Lincke-Treff

Am heutigen Freitag war der Paul-Lincke-Treff wie immer voll besetzt, diesmal gab es aber einen besonderen Grund: Ein Live-Konzert des Saxophonisten Kay Balla. Die Musikrichtungen reichten von Rock- und Popmusik bis hin zu gepflegtem Jazz, und das immer ganz relaxed. Das Publikum war begeistert und erlebte einen schönen und unterhaltsamen musikalischen Abend bei Manu und Klaus. Bitte gleich vormerken: Das nächste Konzert findet am Freitag, d. 18.08. ab 20.00 Uhr statt, diesmal Kay Balla zusammen mit der Sängerin Katja Hackmann. Der Eintritt ist frei.

26.07.2023 NDR Niedersachen: Tourismus – Harz, Heide und Küste hoffen auf zweite Ferienhälfte

Zur Halbzeit der Sommerferien ziehen die Tourismusregionen in Niedersachsen eine gemischte Bilanz. Die Nachfrage sei trotz der Inflation ordentlich, an frühere Rekorde reiche sie jedoch nicht heran, hieß es.

Weil fast alle Urlaubsregionen einen Trend zu immer kurzfristigeren Buchungen feststellen, hofft man in Harz, Heide und an der Küste nun auch auf die zweite Ferienhälfte. Im Harz ist die Buchungslage in den Ferienorten laut Tourismusverband gut. “Wobei durchaus noch Luft nach oben und in allen Kategorien auch für kurzfristige Buchungen noch etwas vorhanden ist”, sagte der stellvertretende Verbandsgeschäftsführer Andreas Lehmberg. Seinen Angaben nach werden im gesamten Harz in diesem Sommer weder bei den Übernachtungszahlen noch bei den Tagesgästen Rekordzahlen erreicht. Das habe man angesichts der allgemeinen Kostensteigerungen aber auch nicht erwartet, so Lehmberg. Für Freizeitangebote wie Seilbahnfahrten oder Leihfahrräder werde unter dem Strich weniger ausgegeben als in den Vorjahren. Trotz alledem gingen für die zweite Ferienhälfte mehr Buchungen ein, daher seien die Tourismusbetriebe im Harz insgesamt zufrieden.
(© Quelle: NDR Niedersachsen)

24.07.2023 Bericht in der Goslarschen Zeitung über das Sommerfest

23.07.2023  Abschluss-Gottesdienst

Mit einem Abschluss-Gottesdienst auf der Fepa-Cabana ging das Sommerfest 2023 zu Ende. Predigt, Lesung und Lieder standen unter dem Motto “Gut beschirmt durchs Leben gehen”. Zum Ende gab es für jeden ein eigenes Schutzschirmchen.

22.07.2023 Kinder- und Familienfest und abends: Party!

Zum Haupttag des diesjährigen Sommerfestes konnten Jörg Uwe Pehle und Tom König wieder sehr viele Besucher begrüßen.
Spiel – und Spaß-Attraktionen auf der Wiese begeisterten die Kinder, zur Stärkung gab es auf der “Fepa-Cabana” Kaffee, Kuchen, Pizza, Leckeres vom Grill und kalte Getränke.

Die abendliche Party wurde mit einem Mini-Tanzkurs von Carmen und Patrick eingeleitet.

Wieder einmal war das Sommerfest im Ferienpark sehr gut besucht, das Wetter spielte mit und gute Stimmung und gute Laune begleiteten alle Teilnehmenden den ganzen Tag über!

Diesmal begrüßte Tom König die Gäste
Hier gab´s die Wertmarken
für den leckeren Kuchen
Alle Kinder haben ihr Hexendiplom bestanden
und konnten anschließend mit den Hexen basteln
Feuerwehr- und Polizeifahrzeuge standen zur Besichtigung bereit
Die Wolfshäger Hexenbrut
Die Hüpfburg machte allen Spaß
Jörg Uwe half immer und überall aus
Die Button-Maschine ist wieder funktionsfähig
Riesen-Seifenblasen begeisterten Groß und Klein
Carmen und Patrick baten zum Tanz und vermittelten Grundschritte des südamerikanischen "Batacha".

21.07.2023 Sommerfest 2023 im Ferienpark eröffnet

Die Organisatoren Jörg Uwe Pehle und Tom König gaben heute abend den Startschuss für das diesjährige Sommerfest im Ferienpark Hahnenklee. Das Feierwochenende wurde mit einem Konzert der Sängerin Katja Hackmann eröffnet, zu dem sich trotz des leicht durchwachsenen Wetters viele Besucher und Gäste einfanden.

Die Sängerin aus Löhne kam zur Musik, weil es “immer schon mein Traum war, auf der Empore einer Kirche zu einer Hochzeit zu singen”. Eine befreundete Braut nahm sie eines Tages beim Wort und so saß Katja  in der Falle und nahm Gesangsunterricht. “Die Musik mache ich vor allem für mich und ich freue mich, andere Menschen damit glücklich zu machen.” Dass ihr das gelang, kann man auf den nachfolgen Bildern unschwer erkennen…

30.06.2023 Podcast “DER HARZ – Hinter den Kulissen”

Sie wollten immer schon mal wissen, wie es ist, hautnah mit den Harzer Luchsen zu arbeiten, im Heißluftballon über den Harz zu schweben oder die Einhornhöhle zu besuchen? Im Podcast des Harzer Tourismusverbandes wird alle 14 Tage Spannendes aus dem Harz berichtet und so ein Blick hinter die Kulissen unseres schönen Mittelgebirges gewährt! Seien Sie dabei und hören Sie mit einem “klick” auf die Grafik `rein in den Podcast aus der magischen Gebirgswelt!

16.06.2023 Paul-Lincke-Treff im Zapfhahn eröffnet!

ENDLICH wieder Leben im Zapfhahneingehaucht von Manuela Klaus und Klaus Elders, die ihren traditionsreichen “Paul-Lincke-Treff” vom Brünneleweg nun dauerhaft in den Ferienpark verlegt haben. Heute um 18.00 Uhr fand die Eröffnung im liebevoll umgestalteten Zapfhahn statt.

Manu & Klaus mit Paul Lincke
Die Paul-Lincke-Preisträger als Fotowand
Alle Plätze an der Theke besetzt
Susanne Herwig mit Lavendel zur Eröffnung (vielleicht wird daraus mal Likör... 😉 )

Zukünftig wird der Paul-Lincke-Treff im Zapfhahn an jedem Freitag und Samstag von 18.00 Uhr bis zum Tagesende geöffnet sein. Auf der Karte stehen vor allem die verschiedensten Getränke, darunter viele selbstgemachte Liköre – aber auch der kleine Hunger kann mit Schmalz-, Käse- und Wurstbroten oder Wiener Würstchen gestillt werden.

Mehr über den Paul-LinckeTreff ist ab sofort unter einem eigenen Link auf der oberen Menüleiste zu finden.